Live TV per VDR und MediaTomb

Mit dem MED500X Player ist es über UPnP möglich auf Live Steams zuzugreifen. Hierfür ist die folgende Anleitung sehr gut geeignet.

Um nun auch gespeicherte Sendungen streamen zu können, ergängzt man folgendes in die Datei: /etc/mediatomb/config.xml

Für „allte“ VDR-Versionen, die noch Dateien mit 001.vdr speichern, benötigt man:

<map from="vdr" to="video/x-vdr"/>

Hier folgt jetzt welches profil benutzt wird um die Datei zu streamen, hier tragen wir zusätzlich zu den VDR_Dateien auch „video/divx“ ein, man weiß ja nie welche Dateien man noch streamen möchte 🙂

  1.   <transcode mimetype="video/x-vdr" using="vlcmpeg"/>
  2.  <transcode mimetype="video/divx" using="vlcmpeg"/>

Zum Schluss hier noch das „profile“ für den vlcmpeg, welches den Stream erstellt.

  1.  <profile name="vlcmpeg" enabled="no" type="external">
  2.  <mimetype>video/mpeg</mimetype>
  3.  <accept-url>yes</accept-url>
  4.  <first-resource>yes</first-resource>
  5.  <accept-ogg-theora>yes</accept-ogg-theora>
  6.  <agent command="vlc" arguments="-I dummy %in --sout   #transcode{venc=ffmpeg,vcodec=mp2v,vb=4096,fps=25,aenc=ffmpeg,acodec=mpga,ab=192,samplerate=44100,channels=2}:standard{access=file,mux=ps,dst=%out} vlc:quit"/>
  7.  <buffer size="14400000" chunk-size="512000" fill-size="120000"/>
  8.  </profile>
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Live TV per VDR und MediaTomb, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

One thought on “Live TV per VDR und MediaTomb

  1. Pingback: Samsung UE40ES5700: VDR – Aufnahmen über mediatomb oder minidlna streamen? | schubdüse

Schreibe einen Kommentar